10 Blogs übers Studium, die du lesen solltest

Tipps, Tricks und Inspiration kann man nie genug haben. Zum Glück gibt es eine Vielzahl an Blogs übers Studium. Dort werden alle Facetten des Studiums abgedeckt.

Ich stelle dir 10 davon vor und was genau sie lesenswert macht. Keine Sorge, auch wenn es bei allen um das Thema Studium geht, hat jeder von ihnen ein Alleinstellungsmerkmal, das ihn einzigartig macht.

Studentenagenten

Studentenagenten macht schon neugierig, wenn man nur den Namen liest, oder?

Und auch, wenn du dir den Blog von Marie genauer anschaust, wirst du nicht enttäuscht.

Durch die Kategorien, „OnCampus“ und „OffCampus„ wird schnell klar: Hier geht es nicht nur ums Lernen und Klausuren schreiben, sondern auch um alles drum herum, was das Studentenleben noch so zu bieten hat.

Mein Tipp: Theaterrezensionen

Die Rezensionen beziehen sich zwar alle auf ein Theater in Essen, weshalb ein Besuch nicht unbedingt möglich ist und die Beiträge sind nicht mehr top aktuell, aber die vielen Bilder und Maries persönliche Einblicke in die einzelnen Inszenierungen machen auf jeden Fall Spaß beim Lesen.

Bei mir haben sie auf jeden Fall die Lust geweckt, mal wieder selbst ins Theater zu gehen.

Studienscheiss 

Der Blog Studienscheiss von Tim Reichel ist dir vermutlich selber schon mal über den Weg gelaufen, wenn du nach Lerntipps für dein Studium gesucht hast. 

Auf diesem Blog spricht ein Fachmann zu dir. Der Autor arbeitet nämlich unter anderem als Fachstudienberater und ist somit sehr gut darüber informiert, mit welchen Problemen Studenten zu kämpfen haben. Egal, ob Ersti oder kurz vor der Abschlussarbeit, du findest alles rund um deine Studienorganisation.

Mein Tipp: Rechtliches

Auf dem Blog findest du die Kategorie Rechtliches, die sich den rechtlichen und bürokratischen Themen des Studiums widmet. Also den Themen, mit denen du dich selber wahrscheinlich eher wenig bis gar nicht beschäftigst.

Gut, wenn du weißt, wo du Hilfe findet, wenn es um den Drittversuch einer Klausur oder eine Studienplatzklage geht.

Studizeiten

Beim Thema Zeitmanagement und Lernmethoden wirst du bei Hannes Blog Studizeiten auf jeden Fall fündig.

Das Sympathische ist hierbei: Hannes schreibt ehrlich, was bei ihm zu Anfang des Studiums alles schief gelaufen ist und wie er dann doch noch ein erfolgreiches Studium geschafft hat.

Und zwar kein langweiliges, sondern eins mit Praktika, Auslandsaufenthalt und allem drum und dran. Er gibt seinen Lesern die Möglichkeit, aus seinen Fehlern zu lernen.

Mein Tipp: Praktikum

Wenn du überlegst, ein Praktikum in dein Studium einzubauen, solltest du dir definitiv mal die Artikel in der Kategorie Bewerbung Praktikum anschauen.

Du kannst dich im Prinzip einfach an den einzelnen Artikeln entlang hangeln. Es gibt zu jeder Facette, die du beachten musst, eine ausführliche Erklärung und Anleitung und natürlich auch Tipps, wo du geeignete Praktika finden kannst.

StudierenPlus

Ein schlichtes Design, um schnell die nötigen Informationen zu finden.

StudierenPlus überzeugt durch Professionalität. Egal, ob es um Finanzen, Bafög oder Auslandsaufenthalte geht. Dieser Blog gibt dir das Gefühl, an der richtigen Adresse mit deinen Problemen zu sein.

Die Artikel werden von verschiedenen Autoren verfasst und sind teilweise mit kurzen Videos versehen, weshalb du einer erfrischenden Vielfalt begegnest. 

Mein Tipp: Studieren mit Kind

Das Thema Studium mit Kind oder Schwangerschaft im Studium findet auf den meisten Studienblogs keine Erwähnung, weil es nur einen kleinen Teil der Studenten betrifft.

Hier allerdings schon. Falls du also Elternteil und Student gleichzeitig bist, findest du dort bestimmt einen hilfreichen Tipp. Zum Beispiel, wie du trotz Kind nicht auf dein Auslandsemester verzichten musst.

Studibuch 

Studibuch heißt gar nicht Blog, sondern Magazin. Ein Magazin zum Thema Studentenleben mit seinen gewöhnlichen und ungewöhnlichen Facetten. Vielleicht überlegst du ein Start-up parallel zum Studium zu gründen? Oder einen außergewöhnlichen Beruf wie den des Buchhändlers zu wählen? Oder du suchst nach Möglichkeiten, deinen ökologischen Fußabdruck im Alltag zu verkleinern?

Kein Problem: Auf Studibuch findest du Ratschläge, Anregungen und Umsetzungsvorschläge.

Mein Tipp: Verkaufsplattform

Studibuch ist nicht nur ein Blog/Magazin , sondern vor allem eine Plattform, auf der du gebrauchte Fachbücher zu einem fairen Preis einkaufen und auch wieder Bücher verkaufen kannst.

Lerne-smart

Ein sympathischer Blog mit Lerntipps für Erwachsene, also auch für Studenten.

Lernmethoden, Motivation, Zeitmanagement und Buchempfehlungen. Auf Lerne-smart findet alles seinen Platz und wird authentisch, mit persönlichen Erfahrungen verknüpft, präsentiert.

Mein Tipp: Hausarbeiten

Hausarbeiten sind gerade am Anfang eine kleine (oder auch große) Herausforderung, da diese an den meisten Schulen nicht geschrieben werden müssen. Die Kategorie Hausarbeiten kann dabei aushelfen.

Du findest Tipps, um richtig zu argumentieren, häufige Fehler, die du lieber vermeiden solltest und was es mit einem Lektorat auf sich hat.

Erfolgreiches Sprachenlernen

Erfolgreiches Sprachenlerenen ist (wer hätte es gedacht) ein Blog nur zum Thema Sprachen lernen.

In deinem Studium musst du gar keine Sprache lernen? Dieser Blog ist trotzdem interessant, denn vielleicht möchtest du mal ein Auslandssemester machen, ein Praktikum in einem fremdsprachigen Land oder auch nur so deinen sprachlichen Horizont erweitern. Trotzdem schrecken viele vor einer neuen Sprache zurück, da sie sich nicht durch die elende Grammatik quälen wollen. Dass Sprachenlernen auch Spaß machen und in den Alltag integriert werden kann, wird beim Durchstöbern von „Erfolgreiches Sprachenlernen“ allerdings schnell klar.

Mein Tipp: Vokabeln lernen

Dieser Artikel ist besonders interessant. Es geht darum, wie du mit aktuellen Texten aus Zeitungen Vokabeln lernen kannst.

Die darin vorgestellte Methode eignet sich auch super für den nächsten Urlaub, denn du brauchst dir nicht extra irgendwelche Lehrbücher kaufen.

Fernes Studium

Auch hier ist der Name bereits sehr aufschlussreich. Der Blog Fernes Studium von Katrin richtet sich speziell an Studenten, die einen Fernstudiengang absolvieren. Sie hat in ihrem eigenen Fernstudium viele Erfahrungen gesammelt rund um die Fragen Wie vernetzte ich mich mit anderen, um nicht einsam zu sein? Wie sieht ein gutes Zeitmanagement aus und wie bekomme ich Familie, Job und Studium unter einen Hut?

Mein Tipp: wissenschaftliches Recherchieren

Dieses Interview mit der Rechercheexpertin Heike Baller gibt einen kurzen, aber dennoch informativen Überblick, wie du wissenschaftliche Recherchen am besten angehen kannst.

Du siehst, es gibt also auch Artikel für Studenten, die kein Fernstudium machen.

Motiviert Studiert

Motiviert Studiert ist ein absolutes Muss! Wirklich!

Dr. Daniel Hunold hat die „Unholde“ erschaffen, um Probleme, die beim Lernen auftreten, zu verbildlichen. Da gibt es beispielsweise das Panikhuhn, das DramaLama oder das Chaoswiesel.

Durch diese kleinen Unholde hat dieser Blog seinen ganz eigenen Charme, der durch die selbstgemalten Abbildungen zusätzlich verstärkt wir.

Mein Tipp: Buchinvestition

Dr. Daniel Hunold hat auch ein Buch „motiviert studiert“ veröffentlicht. Das kostet natürlich ein wenig Geld, lohnt sich aber. Es verbindet hilfreiche Ratschäge mit persönlichen Anekdoten.

Für die Unsicheren gibt es auch eine kostenfrei Leseprobe.

Scott Young

Zu guter Letzt noch ein englischsprachiger Blog.

Scott Young macht Lernen geradezu zu einem Extremsport. Mit seinen selbstauferlegten Herausforderungen wie der MIT challenge, ein Jahr ohne Englisch und realistisch Zeichnen lernen in 30 Tagen, fordert er sich selbst heraus und beweist jedes Mal, zu wie viel ein einzelner Mensch doch fähig ist.

Seine Erfahrungen und Lern-, Konzentrations- und Zeitmanagementtipps, teilt er auf seinem Blog.

Mein Tipp: Newsletter

In seinem kostenlosen Newsletter teilt er regelmäßig Artikelsammlungen und hilfreiche Tipps zu einem bestimmten Aspekt rund ums Lernen. (Dadurch ersparst du dir das Durchforsten der Website.)

Und? Welchen Blog wirst du dir als erstes durchlesen? Vielleicht kennst du auch jemanden, der gerne einen dieser Blogs lesen würde?!
Teile diesen Artikel also gerne 🙂

Leave A Comment